Essen, um die Leistung zu steigern

in Diät, Bio-Lebensmittel

Kohlenhydratarme Diäten scheinen ihren Nährwert im Vergleich zu Eiweiß verloren zu haben, da es eine Fülle von kohlenhydratarmen Optionen gibt. Dies ist ein großer Fehler für jeden, der versucht, Muskeln aufzubauen. Wenn Sie trainieren, sind Kohlenhydrate Ihre Hauptbrennstoffquelle. Kohlenhydrate werden in den Muskelzellen gespeichert und verbrauchen sich im Laufe des Muskelaufbautrainings.

Sie werden schnell müde, wenn Sie Ihre Muskeln nicht mit der richtigen Menge an Kohlenhydraten versorgen. Auch wenn Kohlenhydrate für eine Mahlzeit vor dem Training unerlässlich und wichtig sind, sind nicht alle Kohlenhydrate gleich. Einfache Kohlenhydrate, auch bekannt als Zucker, sind in vielen verarbeiteten Lebensmitteln und Süßigkeiten enthalten. Diese einfachen Kohlenhydrate sorgen für einen schnellen Energieschub, der sich jedoch schnell erschöpft. Sie können zu Müdigkeit, Magenkrämpfen und Übelkeit führen. Komplexe Kohlenhydrate sind eine gute Brennstoffquelle für ein intensives Training. Sie sind in Vollkornprodukten, Gemüse und anderen nicht verarbeiteten Lebensmitteln enthalten. Bei diesen Kohlenhydraten muss der Körper mehr Arbeit leisten, um sie aufzuspalten, und sie werden langsamer absorbiert als einfache Kohlenhydrate. Dadurch erhält Ihr Körper eine länger anhaltende Energiezufuhr.

Süßkartoffel

Süßkartoffeln enthalten 27 Gramm komplexe Kohlenhydrate pro Tasse. Sie enthalten auch mehr Kalium als Bananen, das für die Muskelkontraktion wichtig ist.

Brauner Reis

Dies ist die reichste Quelle von Kohlenhydraten. 45 Gramm sind in einer Tasse enthalten.

Bananen enthalten

31 Gramm Kohlenhydrate in einer großen Banane. Außerdem enthalten sie Kalium, das zur Aufrechterhaltung der Muskelfunktion beiträgt.

Instant-Haferflocken

enthält 30 g Kohlenhydrate in 1 Tasse. Außerdem enthält es große Mengen an B-Vitaminen, die die Umwandlung von Kohlenhydraten in Glukose zur Energiegewinnung unterstützen. Warum ist Eiweiß vor dem Training wichtig? Eiweiß ist für das Wachstum, die Reparatur und den Erhalt der Muskeln unerlässlich. Um die Erholung der Muskeln zu unterstützen, nehmen die meisten Menschen nach dem Training Eiweiß zu sich. Eine kleine Menge Eiweiß kann vor dem Training verzehrt werden, um Muskelkater zu vermeiden.

 Eier

Eier sind eine gute Eiweißquelle. Sie haben wenig Kalorien und sind leicht zu verdauen. Je nach Größe können sie zwischen 5 und 6 Gramm Eiweiß enthalten.

Fisch

Eine hervorragende Quelle für essenzielle Fettsäuren und Eiweiß. Fettsäuren verringern Müdigkeit und verbessern den Kreislauf. Fisch ist kalorienarm, so dass Sie viel Eiweiß zu sich nehmen können, ohne Ihre tägliche Kalorienzufuhr reduzieren zu müssen.

Molkenprotein-Shakes

Molke ist das am besten absorbierbare Protein. Molkenprotein ist eine der begehrtesten Proteinquellen in der Fitnessbranche. Molkenprotein ist die am weitesten verbreitete Form von Eiweiß, aber es fehlen ihm wichtige Vitamine und Nährstoffe. Um diesen Mangel auszugleichen, sollten Sie darauf achten, dass Sie viel Obst und Gemüse in Ihre tägliche Ernährung aufnehmen.

Wie Ihr Auto braucht auch Ihr Körper Treibstoff, um die gewünschten Ziele zu erreichen. Sie können sicherstellen, dass Ihr Körper für jedes Trainingsprogramm, das Sie wählen, ausreichend mit Energie versorgt ist, indem Sie diese Richtlinien befolgen und gesunde Snacks essen.

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.